Praxistest: Das Husqvarna MC5

Das Husqvarna MC5 im großen Praxistest

Das Husqvarna MC5 ist mit seinen 150 mm Federweg vorne wie hinten ein klassisches Allmountain e-MTB. Zumindest auf dem Papier! Wir wollten wissen, wie sich dieses schicke e-Mountainbike von Husqvarna in der Praxis schlägt. Unser Testfahrer Stefan Wallner aus Wien hat eine Ausfahrt in den Wienerwald und hin zum Trailcenter Weidlingbach unternommen, um das Husqvarna MC5 mit Shimano Steps E8000 Motor auf Herz und Niere zu testen. Das Fazit zu diesem e-MTB könnt ihr im Testbericht nachlesen!


Das Husqvarna MC5: Wie schlagen sich Fahrwerk und Elektromotor?

Ohne Zweifel sticht das Husqvarna MC5 (Mountain Cross) mit seinem coolen Design hervor, das ganz typisch für die e-MTB Marke der Pexco GmbH ist. Die Fragen, die sich für Stefan Wallner stellten waren: Sind Federgabel und Dämpfer von SR Suntour fit für die Trail-Abfahrt, oder benötigt man die teurere Ausführung mit Fox Federung? Wie fühlt man sich auf einer langen e-MTB Tour und hält der Shimano Steps E8000 auch auf langen Strecken durch? Stefan hat ca. 50 km und 1.400 Höhenmeter mit dem Husqvarna MC5 zurückgelegt, um diese Fragen beantworten zu können. 

 

Sein Fazit zum Husqvarna MC5 Allmountain e-MTB findet ihr im Testbericht!

Das Husqvarna MC im Praxistest

Kommentar schreiben

Kommentare: 0