Haibike e-MTBs 2020

Haibike Markenlogo

Die Marke Haibike darf man sicher als e-Mountainbike Pionier bezeichnen, da es dieses Unternehmen der Winora-Steiger-Accell Gruppe war, welches 2010 mit der XDURO Serie die ersten ordentlichen e-Mountainbikes mit dem seiner Zeit neuen Bosch Classic+ Mittelmotor präsentierte. Bereits im folgenden Jahr nach der Präsentation war klar, dass e-MTBs den Mountainbike Sport revolutionieren könnten, da die XDURO Serie aufgrund ihrer Reife einen deutlichen Akzent im Bereich der Nutzbarkeit und der Akzeptanz setzte.  



Haibike XDURO und SDURO e-MTBs 2020

Haibike erkannte die Zeichen der Zeit und so konzentrierte sich das in Schweinfurt ansässige Unternehmen von nun an sehr stark auf die Entwicklung von e-MTBs. Bereits in den beiden Jahren 2012 und 2014 konnte man viel Erfahrung aus dem klassischen Bike Bereich abschöpfen und die Produktpallette um den stark wachsenden Markt der e-MTBs ständig erweitern.

Weitere Sensationen gab es dann im Jahrestakt, 2012 das XDURO AllMTN – erstes e-MTB mit 140mm Federweg in Front und Heck. Im Jahr folgend dann mit Einführung der neuen Bosch Mittelmotorgeneration Active- und Performance Line sogar das erste e“Enduro“ welches mit satten 180 mm Federweg daherkam und den bis heute bezeichnenden sowie bekannten Namen Nduro trägt. Neben diesen Highlights wurde quasi alles elektrifiziert, was im klassischen Bike Bereich etabliert war. Haibike spielte dabei bis heute immer eine Vorreiter Rolle und ist maßgeblich an der weiteren Entwicklung von e-Bikes im sportiven Sektor beteiligt. Daneben etablierte die Schweinfurter eBikeschmiede immer wieder auch neue Technologien in diesem noch jungen Segment der elektrifizierten Mountainbikes.

Haibike XDURO und SDURO Touren, Enduro, Downhill, Allmountain e-MTBs

Ob ein elektronisch geregeltes Fahrwerk - e:i Shock oder gar komplette Pedelec Antriebsysteme wie das von Yamaha. Haibike ruht sich bis heute nie auf seinem geschaffenen aus, das Entwicklungsteam ist immer hungrig nach neuen Technologien im e-Bike Sektor, um diese im Markt zu platzieren und so die Evolution voran zu treiben. Jüngst präsentierte uns Haibike die neue FlyOn Serie mit dem leistungsstarken 48 Volt TQ Mittelmotor. Bei der auf Komfort ausgelegten SDURO Serie und den sportlich orientierten XDURO Bikes rundet diese neue Antriebs-Kategorie das Produktangebot um ein weiteres Segment ab.  Haibike hat somit im Bereich der elektrifizierten Bikes mit die größte Produktvielfalt auf dem Markt. Abgerundet wird dies durch ein weit verbreitetes und flächendeckendes Händlernetzwerk sowie ein dazugehöriges Service-Management. Der Anteil am Gesamtumsatz bei e-Bikes lag bereits Ende 2015 bei 71%. Damit wird der Leitspruch „We are ePerformance“ nachhaltig unterstrichen.


Das Haibike-Gefühl in Bildern


Produktvielfalt bei Haibike - für jeden etwas dabei

 

Die Produktpalette bei Haibike deckt nahezu jeden Bereich des sportlich oder auf Komfort orientierten e-Bikes ab. Hierzu gibt es im Wesentlichen zwei Produktkategorien, welche die Einordnung für den Endverbraucher bereits aufgrund der Bezeichnung erkennen lassen. So steht die XDURO Linie für die sportliche Ausrichtung und die SDURO eher auf Komfort ausgelegte Bikes. Wesentliche Unterschiede gibt es hier inhaltlich bei der Rahmengeometrie sowie der Ausstattungsvarianten.

Vom schluckfreudigen e-Enduro bis hin zum klassischen Hardtail e-MTB hat Haibike alles zu bieten. Somit dürfte jeder Biker sein Wunschmodell finden.