Shimano STeps e-mtb Motoren

Shimano Steps  E7000 und E8000 e-MTB Motoren mit besonders natürlichem Fahrgefühl

Seit 2010 produziert der japanische Hersteller im Rahmen des e-Bike Systems Shimano Steps e-Bike Motoren und hat damit bis heute über 160 Fahrradmarken überzeugt, die in Sachen Antrieb auf Shimano setzen. Auch für raues Terrain hält Shimano mit dem Shimano Steps E8000 und dem E7000 die passenden e-Bike Antriebe bereit. Welcher Mittelmotor sich für Offroad Abenteuer auf vorwiegend flachem bis hügeligem Gelände eignet und welcher Motor etwas für den extremen eMTB Einsatz ist, erfährst du hier. Eines können wir dir aber schon vorab verraten: Die eMTB Systeme von Shimano sind so konzipiert, dass sich das Fahrverhalten nicht von dem eines normalen Mountainbikes unterscheidet.

 

Shimano E8000 im Detail

Mit dem E8000 Motor für eMTBs stehen dir ganz neue Bereiche offen. Der leistungsstarke Motor meistert die steilsten Trails und stellt bei jedem Tritt in die Pedale intuitiv genau das richtige Maß an Unterstützung für Geschwindigkeiten bis zu 25 km/h bereit. 

Alle Informationen zum Shimano E8000 e-Mountainbike Motor

Wie bei den anderen Motorenherstellern, steht ein natürliches Fahrgefühl bei der Entwicklung im Vordergrund. Das erreichen die Shimano-Motoren durch mehrere Eigenschaften: die dynamische Unterstützung im Trail-Modus richtet die Motorunterstützung nach der Kraft, die auf die Pedale einwirkt. Die schnelle reaktionsfähigkeit des Motors sorgt für ein direktes Trittgefühl mit oder ohne Tretkraftunterstützung, ein schmaler Q-Faktor von 177 mm sorgt für effizienteres Pedalieren und eine gleichmäßige Unterstützungsleistung, die durch die Trittfrequenz reguliert wird. Der Einsatzbereich des eMTB Antriebs wird von XC bis Enduro angegeben.

Die e-Bike Antriebe E8000 und E7000 sind für den Einsatz in e-Mountainbikes konzipiert.

Die hohe Leistung von maximal 70 Nm lässt dich aber trotz des natürlichen Fahrgefühls die volle Kraft des Motors spüren. Mit nur 2,8 kg gehört der Mittelmotor aus dem Shimano Steps E8000 System zu den leichtesten Motoren auf dem Markt und ist entsprechend kompakt gehalten. Der Mittelmotor ermöglicht einen tiefen und zentralen Schwerpunkt im e-Bike und kann von Herstellern bis zu 60° verdreht eingebaut werden, um noch mehr Platz für kurze Kettenstreben zu gewinnen und die Geometrie und das Handling eines normalen Mountainbikes wiederzuspiegeln. 

Shimano Motoren im e-Mountainbike, Unterschiede zwischen E7000 und E8000.

Fahrer haben beim Shimano Steps E8000 die Wahl zwischen drei verschiedenen Unterstützungsstufen. Im Eco und Trail Modus fühlt sich der  Support natürlich, aber ausreichend stark an, ohne dass man das Gefühl hat man würde nach vorne katapultiert werden. Lediglich wenn man in einem steilen Hang anfahren will, ist etwas mehr Power aus dem langsamen Antritt heraus wünschenswert. Wem die Sprünge zwischen den drei Unterstützungsstufen zu groß sind, der kann über das Shimano Steps MTB Update 2018 in der Shimano E-Tube App ein individuelles Unterstützungsprofil erstellen und Feineinstellungen über die Fahrmodi Explorer, Dynamic und Custom vornehmen. Die Übergänge bei der Unterstützung fallen eher weich aus. Im Vergleich zu konkurrierenden Motoren mit einem ähnlichen Einsatzgebiet ist der Shimano E8000 verhältnismäßig leise.

Der Shimano Steps E8000 eMTB Motor für extreme Trails

Shimano E7000 im Detail

Die Antriebseinheit des Shimano Steps E7000 Systems orientiert sich optisch als auch funktional an dem E8000 Mittelmotor. Wie beim E8000 ist der Motor mit gerade einmal 2,8 kg so leicht und kompakt gebaut, dass keine Veränderungen in dem Rahmengeometrie nötig sind und ein Fahrgefühl wie auf einem herkömmlichen eMTB ermöglicht werden kann. Die flache Bauart des Motors, der mit einer robusten Schutzabdeckung geschützt ist, ist auf den Geländeeinsatz ausgerichtet und reichlich Bodenfreiheit macht die Antriebseinheit unempfänglich für Steine, Wurzeln und alles was sonst so den Trail blockiert. 

Shimano Steps E7000 e-MTB Motor im Detail

Genau wie der E8000 überzeugt der E7000 mit einem natürlichen Pedaliergefühl und einer harmonischen Motorunterstützung. Mit einem maximalen Drehmoment von 60 Nm ist die Kraft, mit der dich der Motor zusätzlich zu deiner eigenen Kraft unterstützt, etwas geringer als beim Shimano Steps E8000 Mittelmotor. Dafür ist die Geräuschentwicklung beim E7000 noch niedriger als bei seinem ohnehin schon leisen Bruder. Durch die leichte Varianz in der Motorleistung ergeben sich Unterschiede für den optimalen Einsatzbereich der eMTB Motoren: Während der E8000 für den Extremsport konstruiert ist, eignet sich der Shimano Steps E7000 eher für Freizeit e-Mountainbiker. Seine volle Stärke spielt der E7000 auf längeren Offroad Touren aus, denn durch Verbesserungen in Sachen Steifigkeit und Kraftübertragung erzielt das Antriebssystem trotz weniger Power als der E8000 höhere Reichweiten. 

Der Shimano Steps E7000 eMTB Mittelmotoreignet sich für lange Touren mit dem e-Mountainbike

Die Shimano eMTB Motoren im Vergleich

Motor Leistung Drehmoment Unterstützungsstufen Akku Gewicht Dynamische Unterstützung App e-Bikes
E7000  250 Watt  60 Nm

Eco

Trail (dynamisch)

Boost

418 Wh

504 Wh

378 WH (Focus)

2,8 Kg  ja E-Tube App  Husqvarna
E8000 250 Watt 70 Nm

Eco

Trail (dynamisch)

Boost

504 Wh

378 Wh (Focus)

2,8 Kg ja E-Tube App 

BH Bikes

Cannondale

Corratec

Focus

Hercules

Husqvarna