IM DETAIL: Das Specialized Turbo levo im modelljahr 2021

Farbenfreude für die neue Modellsaison!

Specialized Levo S-Works 2021

Leichte Glanzpartikel erfreuen das Auge und die wunderschönen Farben strahlen einem bereits vor der e-MTB Tour entgegen. Die Rede ist nicht vom bunten Regenbogen, sondern von den neuen Specialized Levo Modellen für die Bikesaison 2021. Die Levo Modelle des US-amerikanischen Bikeherstellers können ganz klar als Glanzleistung betitelt werden und trumpfen mit neuen und einzigartigen Farben sowie kleinen, aber wirkungsvollen Änderungen auf.

 

Die Levos von Specialized stehen für eine völlig neue Generation von e-Mountainbikes, denn die Paarung von Leichtigkeit, Agilität und marktführender Technik sucht seinesgleichen. Auch in 2021 bleibt der Hersteller seiner Linie treu: Die Bikes eignen sich wieder perfekt für das Heizen über herausfordernde Trails. Wie sich dies in der Theorie liest und was wir von den neuen Modellen erwarten dürfen, zeigen wir euch in unserer Bikevorstellung.


Die Turbo Levo & Turbo Levo Comp Modelle in der Saison 2021

Das Specialized Turbo Levo eröffnet als günstiges Einsteigermodell mit 4.999,00€ die Riege der neuen Levo e-MTBs. Es kommt, wie gehabt, mit einem 500 Wh Akku daher, der sich an den Rahmen anschmiegt. Die Mission Control App ist ebenfalls ein vertrauter Begleiter für unterwegs und für alle Levos zu haben. Die App zeigt viele Parameter an, die in der TCU nicht zu sehen sind und bietet über die Smart Control auch die Möglichkeit, die Motor Performance an die Strecke anzupassen, sodass ihr keine Probleme mit eurem Batteriemanagement bekommt. 

Das Fully mit 29er Laufrädern liebt es, sich krassen Anstiegen und steilen Abfahrten mit links zu stellen und beweist sein Können auch auf den schwersten Trails. Die neue RockShox 35 Gabel in der Silver TK Variante besitzt 160 mm Federweg und konnte im Vergleich zum Vorjahr 10 mm dazugewinnen. Die SRAM NX 11-Gang Schaltung weicht in 2021 einer NX Eagle 12-Gang mit verbessertem Schaltverhalten.

 

 

Aus drei verschiedenen Farben können e-MTB Fans beim Turbo Levo Modell wählen:  

Specialied Levo Black Gloss

Black / Gloss Tarmac Black/ Smoke

 

 

Specialied Levo Brassy Yellow

Brassy Yellow

 

 

Specialied Levo Clay

Clay / Black / Flake Silver

 

 


Das neue Specialized Turbo Levo Comp ist für 6.299€ zu haben und wurde bezüglich des Fahrwerks einer Rundumerneuerung unterzogen. Das bekannte RockShox Fahrwerk weicht der Fox Float 36 Rhythm Gabel, wodurch man gleichzeitig mehr Federweg erhält und von 150 mm auf 160 mm ansteigt. Insgesamt erwarten uns hochwertigere Fahrwerkskomponenten und ein 700 Wh starker Akku, der die Reichweite um 40% steigert. Auch bei der Schaltung wird umgerüstet: Die SRAM NX 11-Gang Schaltung wird durch die Shimano SLX 12-Gang ersetzt. 

51 Zähne und eine erhöhte Drehzahl sorgen für mehr Dynamik am Berg und eine effizientere Nutzung des Motors. Shimano findet man nun ebenfalls an den Bremsen wieder, denn die SLX M7120 ersetzen die SRAM Guide RE des bisherigen Levo Comps - gute Performance in allen "Bikelagen" inklusive. Wer sich mit dem Levo Comp auf die Trails wagt, wird zunächst verwirrt sein, denn das e-MTB fährt sich leichtfüßig wie ein unmotorisiertes Bike und ist somit für alle Schandtaten bereit.

 


Auch beim Comp herrscht bezüglich der Farbgebung das Motto der "Qual der Wahl": 

Specialied Levo Flo Red

Black / Flo Red

 

Specialied Levo Spruce

Spruce / Tarmac Black

 

Specialied Levo Oak Green Metallic

Oak Green Metallic / Black / Gloss White mtns

Specialied Levo Redwood

Redwood / White Mountains



Die Turbo Expert Carbon und Turbo S-Works Modelle für 2021

Ihr wollt anspruchsvolle Trails wie im Schlaf meistern? Dann ist vielleicht das Turbo Expert Carbon etwas für euch. Für 8.499€ bekommt man ein absolut fortschrittliches Carbon-Wunder, das mit einer FOX 36 Gabel und einem DPS Dämpfer für anspruchsvolle Touren ausgelegt ist. Die optimierte Kinematik des Bikes ermöglicht eine geschmeidigere Federung bei kleinen Schlägen, während große Stöße ohne Durchschläge geschluckt werden können. Wer schon seit langer Zeit größtmöglicher Steifigkeit bei niedrigem Gewicht hinterherjagt, der wird beim Expert Carbon Modell definitiv fündig.

Drei verschiedene Farben bietet Specialized bei dieser Levo Modellvariante an:  

Specialized Levo

Cobalt Blue

 

 

Specialized Levo Gunmetal

Gunmetal / Redwood / Black BR

 

 

Specialized Levo Sage Green

Sage Green / Forest Green

 

 


Beim S-Works Turbo Levo handelt es sich um das absolute Top-Modell aus der Riege der 2021 Levo Bikes (11.999€). Optisch ist das Bike mit 700 Wh Akku ein absoluter Knaller, denn vor allem in der Red Tint Version kann man die Augen nicht mehr von ihm abwenden. Die Farbe mutet mit den goldenen Glanzpartikeln fast dreidimensional an und lässt sich nur schwer in Worten beschreiben und auf Fotos festhalten. Für den Preis wird zusätzlich einiges an Top-Komponenten geboten: Rahmen und Hinterbau sind aus Carbon gefertigt, was die Steifigkeit des e-MTBs um einiges erhöht und krasseste Trails zum alltäglichen Ausflugsziel macht. Auch hier erwarten den Fahrer 160 mm Federweg dank FOX Float 36 Factroy Gabel sowie die SRAM XX Eagle 12-Gang Schaltung. Die elektronische Sattelstütze sorgt für Komfort beim Fahren, wohingegen die kraftvollen Magura MT7 Bremsen stets bereit sind und geduldig auf ihren Einsatz warten.

 

 

Bei der Farbe kann die Wahl entweder auf das eben beschriebene Red Tint/Satin Black oder die Carbon/Chrome Variante fallen.

Specialized Levo Red Tint

Red Tint/Satin Black

Specialized Levo Carbon Chrome

Carbon/Chrome


Alle Bikes sind nach wie vor mit Specialized 2.1 Motor ausgestattet, die auf die Hardware des Motorenherstellers Brose setzen. Eine große Änderung hat sich hier ebenfalls angebahnt, denn der Specialized eigene Motor kommt mit neuer Software und verstärktem Zahnriemen daher. Was das Update im Detail beinhaltet, haben wir euch bereits ausführlich in einer News festgehalten. Zusätzlich dazu sind Lenk- und Sitzwinkel steiler, um ebenso steile Kletterpassagen noch leichter meistern zu können


Auch bei diesen Updates für 2021 bleibt Specialized seinem Ziel treu, authentisches Biken zu ermöglichen – mit genau der richtigen Prise an Power. Bei den neuen Modellen wird deutlich: Das Auge isst nicht nur mit, sondern ist auch stets beim e-MTB Fahren mit von der Partie. In diesem Jahr koexistieren abmattierte, schimmernde, leuchtende und zurückhaltende Farben, sodass für jedes Auge das Richtige dabei ist ;-).

 

Konntet ihr bereits eines der neuen Modelle Probefahren? Welche der Farben sagt euch am meisten zu?