Getestet! Das Riese & Müller Delite mountain 2019

Das Riese & Müller Delite mountain 2019 im Test.

Wenn ein e-Bike den Namen "Riese & Müller" trägt, sind die Erwartungen von vorne herein sehr hoch, denn dieser Name verspricht durchdachte Konzepte und hohe Qualität. Zugegeben, im e-MTB Bereich ist Riese & Müller nicht sehr bekannt und auch nicht überdurchschnittlich engagiert. Aber eben genau dieser Fakt hat uns gereizt das einzige e-Mountainbike aus der Modellreihe 2019 des Darmstädter Herstellers ausgiebig zu betrachten - das Delite mountain 2019 mit Bosch Performance CX, Dual-Battery (1.000 Wh) und - wie wir feststellen mussten - vielen anderen Features.


Delite mountain: e-MTB oder Tourer?

Mit dem Delite mountain haben wir kein e-Mountainbike für anspruchsvolle und trickreiche Trails im Teststall, das ist klar. Dennoch ist das Konzept höchst interessant, denn in diesem Bike verstecken sich viele Talente. Die erste Frage, die wir uns gestellt haben war: Liebes Delite, was bist du überhaupt? Mit 1.000 Wh hat es die Ausdauer eines Touren-Bikes und auch andere Features wie die serienmäßige Beleuchtung lassen das Delite auf der Straße eine gute Figur machen. Dementgegen stehen das vollgefederte Fahrwerk, die breiten Reifen und die belastbare Shimano Schaltung. Haben wir hier die lang ersehnte gelungene Mischung aus Offroad-Cruiser und Straßenbike vor uns? Und: Was kann das Delite im Gelände - wie weit können wir das Bike auf dem Trail prügeln?

 

Die Antworten auf all diese Fragen lest ihr im Testbericht zum Riese & Müller Delite mountain 2019!

Trekkingrad und e-Mountainbike in einem? Riese & Müller Delite mountain 2019

Kommentar schreiben

Kommentare: 0