Eröffnung: Beam me up Boschi - der Bosch eBike Uphill Flow Trail am Geißkopf

1

Mit dem weltweit ersten Bosch eBike Uphill Flow Trail bietet der „MTB Zone Bikepark Geißkopf“ in Bischofsmais e-Mountainbikern jetzt ein besonderes Erlebnis. Über 3 Kilometer sowie 280 Höhenmeter erstreckt sich der Bosch eBike Uphill Flow Trail und punktet mit einem Mix aus Bergauf- und Flow-Strecken sowie speziellen Abschnitten mit Kurven und Hindernissen – für maximalen Fahrspaß mit dem e-Mountainbike bergauf.

 

Bergauf-Trail für Einsteiger und passionierte e-Mountainbiker

 

Der Bikepark Geißkopf im Bayerischen Wald bietet seit 1998 Mountainbike-Spaß für Sportbegeisterte. Die bisher 12 Trails werden nun durch „Nummer 13“ – den Bosch eBike Uphill Flow Trail – ergänzt; ein Trail, speziell auf die Bedürfnisse von e-Mountainbikern ausgelegt. Passionierte e-Biker sowie ambitionierte Einsteiger und Familien können sich mit dem Uphill Flow Trail auf neue sportliche Herausforderungen freuen. Entlang der Strecke erlebt der Fahrer das einzigartige „Uphill-Flow-Gefühl“, das nur mit dem e-MTB möglich ist. „Flow ist genau der Bereich zwischen Über- und Unterforderung. Ein Bereich, der den Mountainbiker fordert und in dem er sich gleichzeitig wohlfühlt“, sagt Stefan Schlie, BikeGuide und Fahrtechniktrainer.

2

Durch verschiedene Varianten und spezifisch integrierte Komponenten wie Anliegerkurven, Wellenkombinationen oder Wallrides ist der Trail darüber hinaus für unterschiedliche „Könnerstufen“ konzipiert. Ein Fünftel der Trailstrecke zählt zur technisch anspruchsvolleren Variante. Die Hauptstrecke ist so geschaffen, dass sie von Mountainbikern mit unterschiedlichen Leistungslevels zu befahren ist.

 

„Mit dem Bosch eBike Uphill Flow Trail fördern wir das e-Mountainbiken für Sportbegeisterte.  Der Bikepark Geißkopf bietet ein vielseitiges Angebot, spricht unterschiedliche Zielgruppen an und eignet sich perfekt für einen e-MTB-Trail“, erläutert Tamara Winograd, Leiterin Marketing und Kommunikation Bosch eBikeSystems, die Gründe für das Engagement.

Mit Weitblick gebaut

Der Uphill Flow Trail endet am Gipfel des Geißkopf mit einem Weitblick bis zum Arber-Massiv, dem höchsten Berg des Bayerischen Waldes. Anschließend können die e-MTB-Fahrer auf einer der vorhandenen Strecken gen Tal fahren. Beim Bau des Bikeparks stand die Bewahrung des ökologischen Systems im Vordergrund. Alexander Achatz, Forstbetriebsleiter Geißkopf, erklärt: „Der Streckenbauer versucht, so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen. Das heißt, so wenig wie möglich Bäume zu fällen, er führt seine Strecken um die Bäume herum, um das ganze Projekt nachhaltig zu gestalten“. Insgesamt betrugen die Bauarbeiten am Uphill Flow Trail 75 Maschinentage. Dabei wurden 30 LKW-Ladungen Brechsand aus der Region in das Profil aufgetragen, der die Strecke vor Erosion schützt.

 

Mountainbike-Boom hält an

Immer mehr Menschen setzen beim Mountainbiken auf den elektrischen Rückenwind. Diese Nachfrage spürt auch der Bikepark Geißkopf: 2016 besuchten mehr als 16.500 Biker den Park am Fuße des knapp 1.100 Meter hohen Geißkopfs. Dank des breit gefächerten Angebots findet dort jeder sein persönliches Mountainbike-Erlebnis. Der Bikepark bietet seinen Besuchern nicht nur passende Trails für unterschiedliche Fitnesslevels und Schwierigkeitsgrade, sondern auch eine Bikeschule mit Fahrtechniktrainings und einen Verleih von e-Mountainbikes, ausgestattet mit Bosch-Antriebssystemen.

 

„Wir sind offen für Neues und legen großen Wert darauf, uns stetig weiterzuentwickeln. Den zahlreichen e-Mountainbike-Fans möchten wir ermöglichen, hier am Geißkopf ihren Sport auszuüben. Mit Unterstützung von Bosch eBike Systems haben wir diesen besonderen Trail für e-MTBs geplant und realisiert“, sagt Diddie Schneider, Gründer des Bikepark Geißkopf.


Fotostrecke mit Stefan Schlie vom Uphill Flow Trail

Kommentar schreiben

Kommentare: 0