Hercules e-MTBs 2019

Hercules Markenlogo

Seit über 130 Jahren ist die Traditionsmarke Hercules Entwickler von Fahrrädern und hat sich als bekannte und beliebte Fahrradmarke auf dem deutschen Markt etabliert. Auch im e-Bike Bereich kann der Hersteller mit technisch überzeugenden und optisch gelungenen Lösungen auf sich aufmerksam machen. Mit den NOS e-Bikes steigen die Nürnberger 2016 erstmals in den e-Mountainbike Markt ein und befahren neues Terrain. Die langjährige Erfahrung im Bau von Fahrrädern und e-Bikes spiegelt sich in der neuen e-MTB Modellreihe NOS wieder und führt die Unternehmensgeschichte von Hercules auch im e-Mountainbike Markt fort. Wen und wie die 2019-er e-MTB Modelle überzeugen, das zeigen wir euch hier.



e-Mountainbikes von Hercules 2019

e-Mountainbikes von Hercules 2019

Auch wenn die e-Mountainbikes von Hercules relativ neu auf dem Markt sind, so setzt Hercules mit der neuen eMTB Produktlinie ein Statement. Ohne uns mit einer Flut an Modellen zu überfordern, bietet der deutsche e-Bike Hersteller viele Auswahlmöglichkeiten, modernes Design und ein attraktives Gesamtpaket aus Preis und Leistung. Die Hercules NOS Bikes richten sich an eine breite Zielgruppe, bieten durch die verschiedenen Modelle aber dennoch genügend unterschiedliche Charakteristika an. 

In Sachen Motorpower setzt Hercules unter anderem auf bekannte Namen und verwendet mit Bosch und Brose zwei der besten Antriebshersteller für e-Bikes. Aber auch der Shimano E8000 Motor, der speziell für den Einsatz im Gelände ausgerichtet ist und in den eMTBs verbaut wird, steht der deutschen Konkurrenz in Nichts nach. Während die 650Wh Akkus des Brose-Antriebs komplett in das Unterrohr integriert sind, setzt man bei den Bosch-Bikes auf die bekannte semi-integrierte Lösung.

Hercules e-Fully und Hardtail e-Mountainbikes 2019.

Die NOS Modelle variieren vom günstigen Einsteigerbike bis zum Premium Gefährt und sind sowohl als Hardtail als auch als Fully Variante erhältlich. Gemeinsam haben alle Modelle die breiten 27,5+ Reifen, die gegenüber herkömmlichen Reifen ein Plus an Grip für mehr Sicherheit in anspruchsvollem Gelände bieten.  Geschaltet wird bei den NOS e-Bikes ausschließlich mit Shimano Kettenschaltungen, vereinzelt nutzt Hercules auch die elektronische Kettenschaltung Shimano XT Di2. 

Die vollgefederten Trailbikes mit 140 mm Federweg und die potenten 120 mm Hardtails decken vor allem den Trail und Cross Country Bereich ab. Dabei eignen sich die Fullys besser für anspruchsvolle Trails und kleine Sprünge als die Hardtails, die eher für lange und dynamische Offroadfahrten und kleinere Trails konzipiert sind. 


Die eMTB-Highlights 2019 bei Hercules

Hercules NOS FS Sport I Fully e-MTB

Hercules NOS FS Sport I

Einsatzgebiet: Allmountain, Tour, Trail

Motor: Brose Drive S 90 Nm, 250 W

Akku: 650 Wh

Schaltung: Shimano Deore 20-Gang

Federung: SR Suntour 150 mm / RockShox 150 mm 

Preis: 3.999 € UVP


Hercules NOS CX Sport Hardtail e-MTB

Hercules NOS CX Sport

Einsatzgebiet: Cross Country, Tour

Motor: Bosch Performance CX 75 Nm, 250 W

Akku: 500 Wh

Schaltung: Shimano Deore 10-Gang

Federung: SR Suntour 120 mm  

Preis: 2.999 € UVP

Hercules Nos Sport I Hardtail e-MTB

Hercules NOS Sport I

Einsatzgebiet: Cross Country, Tour

Motor: Brose Drive S 90 Nm, 250 W

Akku: 650 Wh

Schaltung: Shimano Deore 20-Gang

Federung: RockShox 120 mm 

Preis: 3.399 € UVP


Hercules NOS FS 8K Pro Di2 Fully e-MTB

Hercules NOS FS 8K Pro I-Di2

Einsatzgebiet: Allmountain, Trail

Motor: Shimano E8000, 250 W

Akku: 504 Wh

Schaltung: Shimano Deore XT Di2 11-Gang

Federung: RockShox 150 mm / RockShox 180 mm Dämpfer

Preis: 5.999 € UVP



Das Hercules-Gefühl in Bildern


Entstehung der Marke Hercules

 

Um seine Vision des Zweirads für alle zu verwirklichen, gründete der Firmenvater von Hercules Carl Marschütz 1886 die Velocipedfabrik Marschütz & Co als erste Fahrradfabrik in Nürnberg. Die Marschütz Räder erinnerten die Bevölkerung mit ihren widerstandsfähigen und zuverlässigen Eigenschaften an den berühmten Heros Hercules aus der griechischen Mythologie und so etablierte sich der jetzige Firmenname. Über die Jahre folgte eine Vielzahl von Innovationen, die den Zweirad-Boom der damaligen Zeit noch mehr beflügelten. Bereits 1985 erfand Hercules das erste e-Bike mit Nabenmotor, Scheibenbremse und Gepäckträgerakku und fünf Jahre später wurde das Hercules Electra das erste in Deutschland als Leichtmofa zugelassene Fahrzeug. Seit 130 Jahren ist die Marke nun ein beständiger Teil des Fahrradmarktes. 


Alle Hercules e-Mountainbikes 2019

Hercules NOS Fully 2019

Die Full-Suspension eMTBS sind mit ihren leistungsstarken Motoren und dem potenten Fahrwerk etwas für echte Offroad-Fans. Die Ausstattung der e-Bikes betont die Ausrichtung auf das Tourensegment und sorgt für Fahrspaß abseits befestigter Straßen. Dank Rock Shox Deluxe R Dämpfer mit 140mm Federweg sind die eMTBs gleichermaßen für Liebhaber langer Offroadtouren als auch für anspruchsvolle Trailfahrer geeignet. 

Hercules NOS FS Fully e-Mountainbikes 2019

Hercules NOS FS

  • Einsatzgebiet: Trail, Allmountain
  • Motor: Bosch Antrieb, Brose Antrieb, Shimano Antrieb
  • Schaltwerk: Shimano Kettenschaltung
  • Bereifung: Schwalbe Smart Sam oder Rocket Ron
  • Federungsart: Full Suspension
  • Dämpfer: RockShox mit 140 mm Federweg

Hercules NOS Hardtail 2019

Die Hardtail Version des beliebten Offroad Bikes von Hercules eignet sich mit seinem dynamischen Charakter und einem Federweg von 120 mm für sportliche Fahrer, die bei langen Touren durch den Wald weder Stock noch Stein scheuen. Aber auch auf kleinen Trails und bei Fahrten durch die Stadt fühlt sich das NOS Hardtail wohl und liefert zuverlässig ab.  

Hercules NOS Hardtail e-Mountainbikes 2019

Hercules NOS 

  • Einsatzgebiet: Cross Country, Tour
  • Motor: Bosch Antrieb, Brose Antrieb
  • Schaltwerk: Shimano Kettenschaltung
  • Bereifung: Schwalbe Smart Sam
  • Federungsart: Hardtail
  • Federgabel: RockShox oder SR Suntour mit 120 mm Federweg