Bosch eBike Uphill Flow Trail ausgezeichnet

Bosch eBike Uphill Flow Trail

Award in der Kategorie „Tourismus“ für den Bosch eBike Uphill Flow Trail im Bikepark Geißkopf. Die Jury sieht in Bosch einen Wegbereiter für den jungen und aufstrebenden Sport e-Mountainbiken: „Dieses Potenzial hat Bosch gemeinsam mit dem Trailbau-Experten Diddie Schneider erkannt und mit dem eBike Uphill Flow Trail im Bikepark Geißkopf bei Bischofsmais eine bis dato einzigartige Strecke für e-Mountainbiker realisiert“, so das Urteil. Vergeben wird der Award seit 2013 durch die Branchenmagazine Enduro, E-Mountainbike und Gran Fondo.

Die Mission: Mehr Spaß am Biken. Mit dem „Design & Innovation Award“ möchten die Branchenexperten Konsumenten dabei unterstützen, passende Angebote für sich zu finden. Hierfür werden Produkte, Projekte und Initiativen nicht nur besprochen, sondern auch von einem erfahrenen Team getestet und analysiert.

 

Dabei zeichnet sich die Jury der Magazine Enduro, E-Mountainbike und Gran Fondo durch Know-How und langjährige Bike-Erfahrung aus. Für die Jury steht fest: „Der Bosch eBike Uphill Flow Trail ist ein Konzept für die Zukunft. Spaß auf dem e-Mountainbike – vom Anfänger bis zum Profi"

 

Sportive Einsatzbereiche von e-Bikes werden immer beliebter. Besonders e-Mountainbikes starten derzeit durch und erreichen immer breitere Nutzergruppen. Sie sind das am stärksten wachsende Segment innerhalb des e-Bike-Marktes. Diesen Trend fördert Bosch eBike Systems und unterstützt mit spezifischen Produkten und Projekten, die den Sport nach vorne bringen.

3 Km und 280 Höhenmeter absoluter Uphill-Spaß

Alle Infos zum Bosch Uphill Flow Trail

So auch im Bikepark Geißkopf im Bayerischen Wald. Seit 1998 wird dort Mountainbike-Spaß für Sportbegeisterte auf zwölf verschiedenen Trails angeboten. Bosch eBike Systems hat das Angebot um eine Attraktion erweitert: Im Mai 2017 wurde der weltweit erste Bosch eBike Uphill Flow Trail eröffnet. Dieser erstreckt sich über drei Kilometer sowie 280 Höhenmeter und punktet mit einem Mix aus Bergauf- und Flow-Strecken sowie speziellen Abschnitten mit Kurven und Hindernissen. 

 

Um Abwechslung und Spaß für verschiedene Schwierigkeitsstufen zu erreichen, wurden neben den Streckenvarianten auch spezifische Elemente integriert. So finden sich zahlreiche Anliegerkurven, Wellenkombinationen und diverse Kurswechsel.

 

„Das e-Bike ist für viele Menschen mehr als ein reines Fortbewegungsmittel – es hat sich zu einem echten Lifestyle Produkt entwickelt. Um das e-Mountainbiken um eine Facette zu erweitern und einer sehr sportlichen und häufig jüngeren Zielgruppe zugänglich zu machen, engagierten wir uns beim Bikepark Geißkopf erstmals auch mit einem konkreten Bauprojekt“, erläutert Claus Fleischer, Geschäftsleiter Bosch eBike Systems.

Am Ende belohnt auch der Ausblick

Alle Infos zum Bosch Uphill Flow Trail

Der Uphill Flow Trail endet am Gipfel des Geißkopfs mit einem Weitblick bis zum Arber-Massiv, dem höchsten Berg des Bayerischen Waldes. Anschließend können die eMountainbike-Fahrer auf einer der vorhandenen Strecken gen Tal fahren. 

Beim Bau des Bikeparks stand die Bewahrung des ökologischen Systems im Vordergrund. Alexander Achatz, Forstbetriebsleiter Geißkopf, erklärt: „Der Streckenbauer versuchte, so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen. Das heißt, so wenig Bäume wie möglich zu fällen und die Strecken stattdessen um die Bäume herum zu führen, um das ganze Projekt nachhaltig zu gestalten“. Insgesamt betrugen die Bauarbeiten am Uphill Flow Trail 75 Maschinentage. Dabei wurden 30 Lkw-Ladungen Brechsand aus der Region in das Profil aufgetragen, der die Strecke vor Erosion schützt.

 

Das erfolgreiche Pilotprojekt findet bereits eine Fortsetzung: Nach dem Vorbild des Bikeparks entstehen derzeit vergleichbare Trails in der französisch-schweizerischen Tourismusdestination Portes du Soleil sowie in der Südtiroler Gemeinde Gröden in Italien.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0