Corratec E-Power XVert PRO 650B Gent - Details und Fotostrecke

Wir stellen dir das E-Power XVert Pro 650B Gent von Corratec vor

Mit dem neuen X VERT von Corratec haben wir nach längerer Zeit endlich einmal wieder ein Hardtail im Testpool. Kernmerkmale dieses Modells sind der Bosch Performance CX Antrieb mit integriertem 500 Wh Akkupack, sowie die vielseitig einsetzbaren klassischen 27,5" Laufrädern. Klingt zunächst etwas unspektakulär, bietet aber enorm viel Einsatzmöglichkeiten - vom klassischen Geländefahrten bis hin zum Alltagsrad ist diese e-MTB ein vielseitiges Gefährt. In dieser Fotostrecke stellen wir euch das Bike in der Detailansicht etwas näher vor und besprechen die Ausstattungsdetails.


Ein Plädoyer für das Hardtail

In der breiten Welt der e-MTBs tendieren Hardtails eher als Randerscheinung im Schatten vieler spektakulären Fully-Aufbauten. Dabei hat ein Hardtail wie das X VERT von Corratec durchaus einige Vorteile und bietet im sportlichen sowie im alltäglichen Einsatz ein großes Anwendungsszenario.

Als Mountainbike überzeugt das X Vert e-Hardtail durch einen sehr effizienten Lauf, da viel elektrische sowie physische Bewegungsenergie beinahe ungefiltert in Vortrieb übergeht. Mit dieser Charakteristik ist es für ausgedehnte Touren im leichten Gelände perfekt geeignet. Die Energie von 500 Wh wird optimal genutzt und bietet eine große Reichweite.

Das Hardtail auf dem Trail

Daneben ist es meiner Erfahrung nach eine besondere technische wie sportliche Herausforderung ein Hardtail schnell und sauber über leichte Trails zu jagen. Die Rückmeldung ist durch das ungefederte Heck hierbei sehr direkt und man steht entsprechend viel im Bike, was eben den aktiven Anspruch unterstreicht.

Das Hardtail als robuster Tourenläufer

Wer es hingegen eher entspannter angehen möchte und einfach auf der Suche nach einem soliden Bike ist, um das Erlebnis Natur auf zwei Rädern zu erfahren, der findet mit dem Corratec X VERT einen ebenso treuen Begleiter. Aufgrund der robusten Bauweise wäre es auch denkbar, dieses Bike mit einem Heckträger auszustatten, um so als Reiserad oder Urbaner Esel bewegt zu werden. Gewindeösen am Hinterbau sind für solch eine Umrüstung vorhanden.

Ihr seht, das X VERT kann in Anbetracht der möglichen Einsatzszenarien (stellvertretend für e-Hardtails) also durchaus doch spektakulär sein.

Hier nun aber zunächst wie immer eine detailierte Fotostrecke mit allen technischen Details zum Corratec e-Power X VERT in der 650B Version.


Fotostrecke & Details zum Corratec X Vert 650B 2019

Alle Details und Fotos zum Corratec E-Power XVert Pro 650B Gent

Dezent dunkle Grundoptik mit roten Farbelementen zur Betonung der Linienführung an Rahmen und an der Motorschutzplatte. Ergänzt wird dies durch einen farblich abgestimmten Dekorsticker an den 27,5" Laufrädern.

Die Linienführung ausgehend vom Steuerrohr erfolgt linear über das Oberrohr und setzt sich von der Sitzstrebe bis hinab an die Hinterachse fort.  

Das eMTB E-Power XVert Pro 650B Gent von Corratec in unserer Vorstellungsrunde

Die Heckansicht offenbart Ausstattungsdetails wie die feste Sattelstütze, den 720 mm breiten Lenker sowie die 11fach Schaltung. 

Wir stellen dir das E-Power XVert Pro 650B Gent von Corratec vor

Beim Blick auf die Front fällt zunächst der 2,4" breite Continental Competition Reifen auf.

Eine Besonderheit: Die 2019er Version des X VERT besitzt im Steuerrohr ein integriertes Tagfahrlicht.  

Alle Details und Fotos zum Corratec E-Power XVert Pro 650B Gent

Der Bosch Performance CX Antrieb liefert mit einem Drehmoment von 75 Nm und einer Unterstützung bis zu 300% zur Eigenleistung sehr viel Power um beinahe jede Steigung locker zu meistern. Im Zusammenspiel zwischen dem 16 Zähne zählenden Kettenblatt motorseitig und der 11fach Shimano Schaltung am Hinterrad ergibt sich eine große Übersetzungsbandbreite von 418% - damit ist sowohl das aktive Pedalieren unter 10km/h möglich, aber auch bei schnellen Bergabfahrten knapp über 40 km/h eine Trittfrequenz von 85 Umdr./min.

Das eMTB E-Power XVert Pro 650B Gent von Corratec in unserer Vorstellungsrunde

175er Kurbeln sorgen für einen langen Hub beim Tritt auf das Pedal.

Der Bosch Performance CX Antrieb ist halb-integriert an der Unterseite des Rahmens angebracht.

Ein Motorschutzcover aus stoßfestem Kunststoff schützt das Alugehäuse der Motoreinheit vor äußeren Einflüssen wie Steinschlag oder direkt anstehenden Hindernissen.  

Wir stellen dir das E-Power XVert Pro 650B Gent von Corratec vor

Viele Designelemente zieren das Unterrohr mit der integrierten Powertube 500.

Damit wirkt das Unterrohr trotz des großen Volumens recht schlank und stimmig zum Gesamtbild. Es besteht die Möglichkeit einen Flaschenhalter auf dem Unterrohr anzubringen, womit selbst große Bottles mit 750 ml Volumen komfortabel transportiert werden können. 

Alle Details und Fotos zum Corratec E-Power XVert Pro 650B Gent

Eine RockShox Recon RL Federgabel bietet dem Vorderrad bis zu 100 mm Bewegungsspielraum um leichtes Gelände glatt zu bügeln. Um das vordere Laufrad sicher zu verzögern, finden Maguras MT5 Vierkolben Bremszangen Verwendung.  

Das eMTB E-Power XVert Pro 650B Gent von Corratec in unserer Vorstellungsrunde

Im Heck abreitet hingegen das klassische Zweikolben Modell MT4. Neben den Gewindeösen zur Befestigung eines Heckträgers beseht die Möglichkeit einen Seitenständer am Heck zu montieren. 

Wir stellen dir das E-Power XVert Pro 650B Gent von Corratec vor

Als Kontrolleinheit für das Bosch Performance CX Antriebsystem dient das bekannte und schlanke Purion Display. 

Alle Details und Fotos zum Corratec E-Power XVert Pro 650B Gent

Kleines aber feines Detail ist der an das Design des Rahmens angepasste Sattel. Auch hier finden sich einige dekorative Elemente. 

Das eMTB E-Power XVert Pro 650B Gent von Corratec in unserer Vorstellungsrunde

Neu bei den 2019er Modellen ist das Tagfahrlicht im Steuerrohr. 10 LEDs machen auf das Bike aufmerksam.

An unserem Vorserien-Testbike war diese Funktion leider noch nicht gegeben, daher können wir keine Aufnahme mit eingeschaltetem Licht zeigen.  

 

Fotos: Hieronymus Gottschaldt


Ausstattung

  • Rahmen - Corratec E-Power X Vert 650B (Alu)
  • Gabel - Rockshox RECON RL mit 100 mm Federweg
  • Schaltwerk - Shimano DEORE XT
  • Schalthebel - Shimano M7000 SLX
  • Bremsanlage - Magura MT5 vorne / MT4 hinten
  • Kettenblatt Tretlagerachse – 16 Zähne
  • Kassette - Shimano M700 SLX, 11fach
  • Laufradsatz - ZZYZX Cross Attack 650B
  • Reifen - Continental Competition 2,4“
  • Motor - BOSCH Performance CX 
  • Akkupack - BOSCH Power Tube 500Wh
  • Gewicht – 22,45kg
  • Größe – 39, 44, 49, 54, 57

Geometrie

  • Reach – 381mm (39), 397mm (44), 404mm (49), 428mm (54), 436mm (57)
  • Stack - 618mm, alle Größen
  • Oberrohrlänge – 570mm (39), 580mm (44), 590mm (49), 615mm (54), 625mm (57)
  • Sitzrohrlänge – 39cm, 44cm, 49cm, 54cm, 57cm
  • Radstand – 1088mm (39), 1108mm (44), 1119mm (49), 1144mm (54), 1155mm(57)
  • Kettenstrebenlänge – 465mm, alle Größen
  • Steuerrohrlänge – 130mm, alle Größen

Unser Testfahrer: Julian

e-MTB Testfahrer Julian

Seit beinahe 30 Jahren ist Julian nun schon begeisterter Offroad-Sportler. Nachdem er bereits viele Jahre auf den Singletrails des Südschwarzwaldes unterwegs war, entschied er sich im Jahr 2012 zum ersten Mal für eine spritziges e-MTB anstelle eines herkömmlichen Bikes. Die Bergetappen seiner Heimat machten mit dem Haibike XDURO FS RX e-Fully mit Bosch-Antrieb an Bord gleich noch viel mehr Spaß. Vor allem stellte er fest, dass ihm durch die Unterstützung vom Elektromotor bei steilen Anstiegen mehr Kraftreserven für Sprünge und Drops auf flowigen Trails bleibt, die er am liebsten mit 29“ Allmountain- und Enduro e-MTBs bestreitet. Seine Erfahrungen mit dem e-Mountainbike Sport teilte Julian bis vor Kurzem auf seinem beliebten Blog Pedelec-Biker.de und hat hierfür alle gängigen Elektromotoren von Bosch, Yamaha, Shimano und co. seinem Höhenmetertest unterzogen. Mit seinem großen Know-How rund um Technik und Fahrkunst unter Extrembedingungen ist er nun seit 2018 ein wichtiger Teil von e-MTB.de!