Das neue Specialized Turbo Tero

Das Specialized Turbo Tero 2022 auf dem Trail

Das brandneue Specialized Turbo Tero mischt gewaltig auf!

 

Schubladendenken ist in jeder Hinsicht out. Auch auf dem e-Mountainbike Markt finden wir daher zunehmend Tausendsassa, die in verschiedenen Einsatzgebieten punkten und sich in ihrer Funktion nicht eingrenzen lassen wollen.

 

Das neue Turbo Tero 2022 von Specialized ist ein solches Multitalent und lässt vermeintliche Grenzen verschwimmen. Die Entscheidung zwischen Pendeln und Trailfahrten wird damit obsolet. Nach dem Bestreiten des Berufsverkehrs auf zwei Rädern noch einmal in den Geschmack des Lieblingstrails kommen? Einkäufe, gemütliche Sonntagsfahrten und sportliches Gelände mit ein und demselben Bike meistern? Das Tero machts möglich. Wir schauen uns genau an, wie das Bike auf dem Papier performt. 


Die Details zum Turbo Tero - Vom Picknick auf die Trails

Die Waage zwischen Alltagsrad und e-Mountainbike zu halten, ist die einfachste Übung des Teros. In sechs verschiedenen Modellvarianten wird das versatile e-Bike erhältlich sein. Dabei bekommt ihr die Möglichkeit, das Bike auch als equipped Version und/oder als Tiefeinsteiger mit Trapezrahmen zu wählen. Diese "Step-Through" Variante gestaltet das Auf- und Absteigen komfortabler. 

 

Das Top-Modell (Tero 5.0) ist mit dem Turbo Full Power 2.2 Motor aus dem Hause Specialized ausgestattet. Der Antrieb basiert auf dem Brose Drive SMag mit 90 Nm Drehmoment und vervierfacht eure eigene Kraft. Das Tero 4.0 kommt mit Specialized 2.0 Motor, welcher 70 Nm bietet, wohingegen das kostengünstigste Modell, das Tero 3.0, den Specialized 2.0E Antrieb bereithält und 50 Nm mitbringt. All diese Variationen verstecken sich gut integriert im Inneren des eleganten Aluminiumrahmens.

Das neue Specialized Turbo Tero 2022 mit Brose Drive SMag Motor

Der Zusatz an Energie wird beim Tero 5.0 sowie Tero 4.0 durch den reichweitenstarken Akku mit 710 Wh gewährleistet. Formschön im Rahmen integriert, ist dieser über eine passende Abdeckung geschützt und kann stets zum Laden entnommen werden. Mit einer Reichweite von bis zu 6 Stunden könnt ihr den anstehenden Wocheneinkauf sogar im weit entfernten Supermarkt erledigen und danach noch eine spaßige Runde über die Trails heizen. Wie die Einkaufstüte sicher verstaut wird? Ganz einfach: Bis zu 27 Kilogramm Zuladung könnt ihr auf eurem Bike dank MIK-kompatiblem Gepäckträger transportieren. Tomaten, Butter oder Mehl haben es hier definitiv bequem. Auch an Kindertauglichkeit mangelt es dem variabel einsetzbaren e-Mountainbike nicht, denn sogar Kindersitze oder Anhänger duldet die belastbare Steck-Hinterachse mühelos.

Vor allem eins darf bei einem vielseitigen e-MTB nicht fehlen: Mindestens genauso vielseitige Laufräder. Hier kommen die 2,3” Ground Control Reifen ins Spiel. Egal, ob ihr Cross Country, Trail oder Tour bevorzugt: Die Reifen des Specialized Tero tragen euch über jeden Untergrund und kleben dort auch fest. Der Großteil der Bikes kommt mit starken SRAM hydraulischen Schreibenbremsen sowie durchweg 110 mm Federweg an der Front


Immer den Überblick bewahren

TCD Farbdisplay am Turbo Tero von Specialized

Der Antrieb wird über die MasterMind TCD gesteuert. Das Hirn des Bikes geht daher im intuitiven und übersichtlichen Farbdisplay auf. Alle Modelle sind mit dem am Vorbau angebrachten Display ausgestattet. 

 

Über den kleinen Helfer könnt ihr nicht nur die drei altbekannten zur Verfügung stehenden Unterstützungsstufen anwählen (Eco, Trail und Turbo).

In Verbindung mit der Mission Control App ist außerdem eine Feinjustierung des Antriebs über "MicroTune" möglich. In 10 Prozent-Schritten schreitet ihr dabei durch die Unterstützungsstufen und wählt individuell aus, was zu eurem Fahrstil passt.

 

 



Ist das Specialized Turbo Tero noch ein e-Mountainbike?

Ja! Das Turbo Tero ist trotz aller Alltagstauglichkeit ein kraftvoller e-MTB Allrounder, der mit seiner Ausstattung zu überzeugen weiß. Über 40 Jahre an Erfahrung lässt der US-amerikanische Hersteller Specialized in die neue e-Modellreihe mit einfließen. Was dabei herauskommt? Ein agiles Bike, das sich ebenso stabil wie leichtfüßig zeigt. 

 

Dennoch bringt das brandneue e-Mountainbike von Specialized einen besonderen Twist mit sich. Das Tero 4.0 EQ kommt schließlich mit passender StVZO-Ausstattung. Somit profitiert ihr von einem Maximum an Praktikabilität dank integrierter LED-Lichtanlage, Gepäckträgern und DRYTECH-Schutzblechen. Die maximale Zuladung liegt laut Hersteller bei 136 Kilogramm.

Das Turbo Tero von Specialized mit StVZO-Ausstattung

Auch die Geometrie des e-Mountainbikes lässt Rückschlüsse auf seinen Einsatzbereich zu. Der flache Lenkwinkel mit aufrecht mittiger Sitzposition ist weder zu sportlich noch zu schlaff und der tiefe Schwerpunkt im Bike sorgt für einen stabilen Sitz im Bike und perfektes Handling. Das interessante dabei: Alle Modelle haben die selbe Geometrie, die Überstandshöhe natürlich außen vor gelassen. Für den letzten Feinschliff sorgt die absenkbare Sattelstütze bei den Modellen Tero 5.0 und Tero 4.0.

Spezifikationen des Specialized Tero im Vergleich

Turbo Tero 3.0

Produktbild Specialized Turbo Tero 3.0

Motor: Specialized 2.0E, 50 Nm

Akku: 530 Wh

Preis: 3.300 € UVP

Schaltwerk: Shimano Alivio, 9-Gang

Turbo Tero 4.0

Produktbild Specialized Turbo Tero 4.0

Motor: Specialized 2.0, 70 Nm

Akku: 710 Wh

Preis: 4.700 € UVP

Schaltwerk: SRAM NX- Kettenschaltung, 11 Gang

Turbo Tero 5.0

Produktbild Specialized Turbo Tero 5.0

Motor: Specialized 2.2, 90 Nm

Akku: 710 Wh

Preis: 5.400 € UVP

Schaltwerk:  Sram GX-Kettenschaltung, 11-Gang


Geometriedaten Specialized Turbo Tero

  S M L XL
Sitzrohrlänge [mm] 400 450 460 500
Sitzwinkel [°] 73,9 73,4 72,9 72,4
Steuerrohrlänge [mm] 135 150 165 190
Lenkwinkel [°] 66,4 66,4 66,4 66,4
Kettenstrebenlänge [mm] 470,4 470,4 470,4 470,4
Tretlagerabsenkung [mm] 57 57 57 57
Gabelvorbiegung [mm] 44 44 44 44
Überstand [mm] 773 807 707 835
Radstand [mm] 1173 1200 1226 1252
Reach [mm] 405 426 446 462
Stack [mm] 637 651 664 687

Fazit zum Turbo Tero von Specialized

Ihr sehnt euch nach einem spaßigen Wochenende und wollt euch spontan umentscheiden können, wohin die Reise geht? Das Tero macht definitiv jede Schandtat mit. Es bietet beste Voraussetzungen für ein Bikepacking-Abenteuer. Auch Wocheneinkäufe oder Camping-Gepäck befördert dieses Bike sicher über Stock und Stein. Das Turbo Tero versüßt dir jeden noch so kurzen Einsatz. Um es in den Worten von Specialized zu sagen: Das Bike ist “ein perfekter Mix aus weltbester MTB-DNA und führender Antriebstechnik, gespickt mit pragmatisch-praktischen Features für jeden Tag und jede Fahrt”.

 

Wir sind gespannt, das vielseitige e-Mountainbike bald auszuprobieren und werden euch in einem Specialized Turbo Tero Testbericht bald alles Wichtige festhalten. Bis dahin könnt ihr euch die Zeit und Vorfreude mit Testberichten zum Turbo Levo Gen3 oder Turbo Levo Comp verkürzen.



Eine Frau auf der Straße fährt das Specialized Turbo Tero

Fotos: Specialized

Kommentar schreiben

Kommentare: 0